Kirchengewerkschaft
Landesverband  B A D E N

normale Ansicht  --  kontrastreiche Ansicht
Mai 2013

LED - Licht emittierende Dioden

Da LED-Lampen immer günstiger werden, erheblich weniger Strom verbrauchen als herkömmliche Beleuchtungsmittel und keine Wärmestrahlung haben, werden sie immer häufiger als Beleuchtung am Arbeitsplatz eingesetzt.

Doch wie sieht die Betrachtung der Arbeistsicherheit dieser Beleuchtungsvariante aus?

Da die LED-Lapen keine Wäre erzeugen besteht auch keine thermische Gefährdung. Es kann aber durchaus zu einer photochemischen Gefährdung der Netzhaut im menschlichen Auge führen.

Besonders gefährlich sind dabei die Weiß- und Blaulicht-LEDs. Während die Rot- oder Gelblicht emittierenden LED relativ ungefährlich für das menschliche Augen sind, kann ein direkter Blick von mehr als 10 Sekunden (einmalig oder in der Summe eines Tages) in Weiß- oder Blaulicht emittierende LED die Netzhaut nicht mehr heilbar schädigen.

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat dazu einen umfangreichen Forschungsbericht erstellt.

=> Photobiologische Sicherheit von Licht emittierenden Dioden (LED) (3,97 MB)
=> richtige Beleuchtung am Arbeitsplatz

nach oben

home1.|news2.|Kirchengewerkschaft - Info3.|infothek4.|Entgelttabellen5.|wir über uns6.||Kontakt & Impressum8.]

Valid HTML 4.01 Transitional CSS ist valide!