Kirchengewerkschaft
Landesverband  B A D E N

normale Ansicht  --  kontrastreiche Ansicht
Mai 2011

Mittagsschlaf

Schon der frühere britische Premierminister Winston Churchill hielt Leute für dumm, die keinen Mittagsschlaf machen würden. Nur so könne man aus einem Tag zwei machen!

Wer zur Mittagszeit ein kurzes Nickerchen einlege - so der Schlafforscher Jürgen Zulley in der Zeitschrift "Human Ressources Manager" (Ausgabe April/Mai 2011) - könne hinterher wesentlich effektiver arbeiten. Dabei komme es jedoch nicht darauf an, ob man wirklich schlafe.

Diese Pause soll aber nicht länger als 30 Minuten betragen, da sonst der Kreislauf in den Keller geht. Danach ist es sehr mühsam, wieder "in die Gänge" zu kommen.

Weiter führt Zulley aus, dass eine kurze Pause nach spätestens 90 Minuten konzentrierter Arbeit sinnvoll sei. Voll konzentriert könne ein Mensch nur solange arbeiten. Zusätzlich zur Mittagspause sollte nach 90 Minuten Arbeit eine Kurzpause von jeweils fünf bis zehn Minuten stattfinden.

nach oben

home1.|news2.|Kirchengewerkschaft - Info3.|infothek4.|Entgelttabellen5.|wir über uns6.||Kontakt & Impressum8.]